Frühe Hilfen
für Kinder und Familien

Soziale Frühwarnsysteme
in Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Handlungskonzept

der Landesregierung in NRW
für einen besseren und
wirksameren Kinderschutz in
Nordrhein-Westfalen
erschienen:

 [ pdf; 66 kByte]
_______________________

Pressemeldung:

25.05.2007: Handeln statt
Grübeln von Sabine Rieser.
[Deutsches-Ärzteblatt]

 [ zur Übersicht ... ]
_______________________

DJI-Abschlussbericht:

Kurzevaluation von
Programmen zu Frühen Hilfen
für Eltern und Kinder und
sozialen Frühwarnsystemen
in den Bundesländern.

 [ pdf; 2 MB ]
_______________________

Standort: Wesel (Kreis)
Name des Projektes: Weidenkorb
Soziales Frühwarnsystem seit: November 2007
Gegenstandsbereich

Frühe Hilfen für Kinder im Alter von 0-3 Jahren
Ziele Familien mit Kindern im Alter von 0 – 3 Jahren, die aufgrund einer speziellen medizinischen Problemlage seitens der Mutter oder des Kindes eine Förderung und Unterstützung benötigen; die Meldung erfolgt u.a. aus den geburtshilflichen Abteilungen der Krankenhäuser oder der Kinderkliniken; Hausbesuch ermittelt den Bedarf der Unterstützung und es erfolgt ein Angebot passgenauer Hilfen.
Kooperationspartner
  • Geburtskliniken
  • Kinderkliniken
  • Hebammen
  • Schwangerenberatungsstellen
  • Erziehungsberatungsstellen
  • Jugendamt

Vorgesehen sind weitere Kooperationen mit:

  • niedergelassene Kinderärzte
  • Gynäkologen
  • Klartext für Kinder e.V.
Ansprechpartner/in Heike Nover
Kreis Wesel
FB Gesundheitswesen
Telefon: 02841/2021502
E-Mail: heike.nover(at)kreis-wesel.de
Link

http://www.kreis-wesel.de/C1256B5600396A10/0/C08280560E507E62C12573A10056DD3E?Open