Frühe Hilfen
für Kinder und Familien

Soziale Frühwarnsysteme
in Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Handlungskonzept

der Landesregierung in NRW
für einen besseren und
wirksameren Kinderschutz in
Nordrhein-Westfalen
erschienen:

 [ pdf; 66 kByte]
_______________________

Pressemeldung:

25.05.2007: Handeln statt
Grübeln von Sabine Rieser.
[Deutsches-Ärzteblatt]

 [ zur Übersicht ... ]
_______________________

DJI-Abschlussbericht:

Kurzevaluation von
Programmen zu Frühen Hilfen
für Eltern und Kinder und
sozialen Frühwarnsystemen
in den Bundesländern.

 [ pdf; 2 MB ]
_______________________

Standort: Waltrop
Name des Projektes: Soziales Frühwarnsystem der Stadt Waltrop
Soziales Frühwarnsystem seit: weiterhin im Aufbau
Gegenstandsbereich

Stärkung der Herkunftsfamilie / Stärkung der Elternkompetenz
Ziele

Ziel ist es, mit dem Sozialen Frühwarnsystem ein weiteres effektives Instrument zu entwickeln, um Familien frühzeitig zu erreichen, Eltern in ihren Elternkompetenzen zu stärken und somit mögliche Fehlentwicklungen rechtzeitig zu begegnen. Die Fachkräfte in den Tageseinrichtungen sollen in die Lage versetzt werden:

  • Hinweise auf familiäre Krisen frühzeitig wahrzunehmen,
  • hierüber das Gespräch mit den Eltern zu suchen,
  • gemeinsam mit Eltern nach Lösungswegen zu suchen, zu entwickeln und zu beschreiten sowie
  • in diesem Prozess alle zur Verfügung stehenden Ressourcen (vom Selbsthilfepotenzial bis hin zur professionellen Hilfe) einzubeziehen.
Kooperationspartner
  • Kindertageseinrichtungen in Waltrop
  • In der Projektarbeitsgruppe sind alle Träger mit einer Einrichtung vertreten. Nach Entwicklung der benötigten Instrumente startet das soziale Frühwarnsystem Waltrop am 1.2.2008 mit einer einjährigen Pilotphase in den vier Einrichtungen der Projektgruppe. Die Erfahrungen und Ergebnisse der Pilotphase werden evaluiert und in das Projekt einbezogen. Es ist beabsichtigt, das Frühwarnsystem danach auch in den anderen Kindertageseinrichtungen einzuführen.
Ansprechpartner/in Stadt Waltrop
Dezernat 3, Fachgruppe Jugend
Christiane Bröcker
Münsterstraße 1
45731 Waltrop
Tel.: 02309 / 930 - 243 und - 366
E-Mail: christiane.broecker(at)waltrop.de