Frühe Hilfen
für Kinder und Familien

Soziale Frühwarnsysteme
in Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Handlungskonzept

der Landesregierung in NRW
für einen besseren und
wirksameren Kinderschutz in
Nordrhein-Westfalen
erschienen:

 [ pdf; 66 kByte]
_______________________

Pressemeldung:

25.05.2007: Handeln statt
Grübeln von Sabine Rieser.
[Deutsches-Ärzteblatt]

 [ zur Übersicht ... ]
_______________________

DJI-Abschlussbericht:

Kurzevaluation von
Programmen zu Frühen Hilfen
für Eltern und Kinder und
sozialen Frühwarnsystemen
in den Bundesländern.

 [ pdf; 2 MB ]
_______________________

Standort: Rheda-Wiedenbrück
Name des Projektes: Frühe Hilfen für Familien
Soziales Frühwarnsystem seit: 15.01.2007
Gegenstandsbereich

  • Zielgruppe: Familien mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr
  • Hilfen:
    • Hilfen werden Familien so früh wie möglich angeboten
    • Verbindliche und schnelle Koordination und Kooperation für ein Hilfsangebot durch die  professionellen Dienstleister
Ziele
  • „Signal“-Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren und deren Eltern erreichen und adäquate Hilfe anbieten
  • Schwere Störungen/ Krisen vermeiden
    • Frühe Hilfen – weniger (starke) Störungen/ Krisen
  • Entwicklung, Förderung und Stärkung von Schutzfaktoren bei den Kindern
  • Erschließung neuer Zugangswege zu Familien und Problemlagen
  • Gezielte, effiziente und verbindliche Zusammenarbeit verschiedener Hilfesysteme
  • Konsequente Nutzung bestehender Angebote
  • Stärkung der Kompetenzen der Eltern in der Erziehung
  • Freiwilligkeit der Annahme der Hilfe
  • Vertrauen zu den Hilfen von Seiten der Kunden
Kooperationspartner
  • Jugendamt
  • Gesundheitsamt
  • Kinderärzte
  • Gynäkologen
  • Hebammen
  • Kindertageseinrichtungen
  • Frühförderung
  • Pro Familia
  • Schwangerenberatung der Diakonie
  • Fachbereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe des Caritasverbandes für den Kreis Gütersloh e.V.
    • Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
    • Fachstelle für Suchtvorbeugung
    • Familienzentrum
Ansprechpartner/in Caritasverband für den Kreis Gütersloh e.V.
Ulrich Nolte (Projektleitung)
Ursula Engelking (Projektentwicklung)
Tel.: 05241 / 994070
E-Mail: nolte(at)caritas-guetersloh.de
Link

http://www2.rheda-wiedenbrueck.de/gesundheit_soziales/sp_auto_144356.cfm?part=screen