Frühe Hilfen
für Kinder und Familien

Soziale Frühwarnsysteme
in Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Handlungskonzept

der Landesregierung in NRW
für einen besseren und
wirksameren Kinderschutz in
Nordrhein-Westfalen
erschienen:

 [ pdf; 66 kByte]
_______________________

Pressemeldung:

25.05.2007: Handeln statt
Grübeln von Sabine Rieser.
[Deutsches-Ärzteblatt]

 [ zur Übersicht ... ]
_______________________

DJI-Abschlussbericht:

Kurzevaluation von
Programmen zu Frühen Hilfen
für Eltern und Kinder und
sozialen Frühwarnsystemen
in den Bundesländern.

 [ pdf; 2 MB ]
_______________________

Standort: Essen (DKSB Landesverband NRW / Ortsverband Essen)
Name des Projektes: Entwicklung eines „aktivierenden“ Modells zur Früherkennung von Kindesvernachlässigung
Soziales Frühwarnsystem seit: 2002
Gegenstandsbereich

Zielgruppe sind Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren und ihre Eltern (über Akteure in der Kinder- und Jugendhilfe)Vernachlässigung von Kindern hat vielfältige Ursachen, die sowohl in der subjektiven Überforderung von Eltern als auch in objektiven Mangelsituationen und damit einhergehenden Belastungen und Ausgrenzungen liegen. Nachgegangen wird den Fragen, warum viele Probleme häufig (zu) spät erkannt und bearbeitet werden, welche Rolle die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen spielt und wie Familien erreicht und aktiviert werden können.Inhaltliche Schwerpunkte: Weiterentwicklung der Wahrnehmungs- und Handlungskompetenzen der Fachkräfte, Aufbau kontinuierlicher Formen des Austauschs und der Reflexion, Analyse von Risikolagen und Ressourcen, Erprobung neuer Beteiligungsformen
Ziele Entwicklung eines übertragbaren Modells zur Wahrnehmung der Risiko- und Gefährdungslagen von Kindern und Familien, Förderung ihrer Stärken und Kompetenzen, sowie Aktivierung von fachlichen und politischen  Ressourcen
Kooperationspartner
Ansprechpartner/in DKSB LV NRW
Silvia Ramsel
Jochen Sack
Friedhelm Güthoff
Domagkweg 20
42109 Wuppertal
Tel.: 0202 / 754465
E-Mail: dksb.nrw(at)wtal.de
Link

http://www.kinderschutzbund-nrw.de/index2.htm