Frühe Hilfen
für Kinder und Familien

Soziale Frühwarnsysteme
in Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Handlungskonzept

der Landesregierung in NRW
für einen besseren und
wirksameren Kinderschutz in
Nordrhein-Westfalen
erschienen:

 [ pdf; 66 kByte]
_______________________

Pressemeldung:

25.05.2007: Handeln statt
Grübeln von Sabine Rieser.
[Deutsches-Ärzteblatt]

 [ zur Übersicht ... ]
_______________________

DJI-Abschlussbericht:

Kurzevaluation von
Programmen zu Frühen Hilfen
für Eltern und Kinder und
sozialen Frühwarnsystemen
in den Bundesländern.

 [ pdf; 2 MB ]
_______________________

Standort: Stadt Altena
Name des Projektes: „Altena. Früh am Ball“ –
Entwicklungsbegleitung für Kinder
Soziales Frühwarnsystem seit: 28.03.2007
Gegenstandsbereich

Das Soziale Frühwarnsystem „Altena. Früh am Ball“ ist ein Netzwerk der
Tageseinrichtungen für Kinder, der Partner aus dem Gesundheitswesen, der
Jugend- und Sozialhilfe sowie des Jugendamtes der Stadt Altena mit dem Ziel der Entwicklungsbegleitung und Förderung von Kindern.
Das Netzwerk „Altena. Früh am Ball“ basiert auf den Elementen „Wahrnehmen – Information – Handlung“.
Ziele Zentrales Ziel des Netzwerkes „Altena. Früh am Ball“ ist die Früherkennung risikobehafteter Entwicklungen bei Kindern und in ihren Familien. „Altena. Früh am Ball“ vermittelt Hilfsangebote, um entwicklungsoriginellen Kindern und ihren Familien eine individuelle Beratung, Förderung und Begleitung in ihrem Familienalltag zukommen zu lassen. Hierfür werden bestehende Ressourcen zusammengeführt. Mit Hilfe einer verlässlichen Zusammenarbeit aller beteiligten Personen und Institutionen wird ein Gewinn für die Kinder und ihre Familien erreicht.
Kooperationspartner
  • Alle 13 Kindertageseinrichtungen (von unterschiedlichen Trägern) in der gesamten Stadt Altena
  • Frühförderstelle der Lebenshilfe, Lüdenscheid e.V.
  • Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes Altena-Lüdenscheid e.V.
  • Märkisches Kinderschutzzentrum, Lüdenscheid
  • Märkischer Kreis: Sozialpsychologischer Dienst und Kinder- und Jugendärztlicher Dienst im Gesundheitsamt
  • Kinderarzt Altena
  • Logopädische Praxis Altena
  • Ergotherapeutische Praxis Altena
  • Sozialdienst katholischer Frauen (SkF)
  • Stadt Altena, Jugendamt
  • Volkshochschule Lennetal (VHS)
Ansprechpartner/in Stefanie Ridders
Stadt Altena
Der Bürgermeister
Familien- und Jugendförderung
Lüdenscheider Str. 22
58762 Altena
Telefon: 02352/209-242
E-Mail: s.ridders(at)altena.de