Frühe Hilfen
für Kinder und Familien

Soziale Frühwarnsysteme
in Nordrhein-Westfalen

____________________

Aktuelles

Servicestelle zum 31.12.2009 eingestellt.

Die Servicestelle hat Ihr Beratungsangebot zum 31.12.2009 eingestellt. Die Tagungsdokumentation zur Abschlussveranstaltung am 26.3.2010 findet sich hier.

______________________

Tagungsdokumentation

Die Vorträge und Thesenpapiere der Foren des Kongresses "Frühe Hilfen" am 26.3.2010 in Duisburg können jetzt herunter geladen werden.

[zur Tagungsdoku...]

______________________

Fachtag Elternbesuchdienste

am 26.05.2010 in Köln
Umsetzung und Perspektiven in Nordrhein-Westfalen“
Aufgrund der großen Nachfrage sind weitere Anmeldungen möglich.

[zur Anmeldung...]

Literatur

  • Institut für soziale Arbeit e.V.: Literaturliste zum Thema "Frühe Hilfen für Familien". Münster 2008. Stand 23.10.2008.
    [<<download>>, pdf; 72 KB]

  • Pascal Bastian, Anneriek Diepholz, Eva Lindner: Frühe Hilfen für Familien und soziale Frühwarnsysteme. Münster|New York|München|Berlin, Waxmann, 1. Aufl. 2008 (Juni). Münster 2008, 232 S., br., 19,90 €, ISBN 978-3-8309-2014-4)
    [<Link zur Inhaltsangabe>]

  • Wolfgang Böttcher, Pascal Bastian, Virginia Lenzmann: Soziale Frühwarnsysteme. Evaluation des Modellprojekts in Nordrhein-Westfalen. Münster|New York|München|Berlin, Waxmann, 1. Aufl. 2008 (April).
    ISBN 978-3-8309-2006-9 (ab sofort im Buchhandel erhältlich).
    [<Link zur Inhaltsangabe>]

  • Eva Jordana Lindner: „Evaluation präventiver Beratungsarbeit am Beispiel des Modellprojekts ‚Aufbau von Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen für Familien, deren Säuglinge und Kleinkinder von Vernachlässigung, Misshandlung und Gewalt bedroht oder betroffen sind' des Deutschen Kinderschutzbundes, Kreisverband Schaumburg e. V.Eine empirische Analyse. Paderborn 2004. 460 Seiten.
    [<<download>>, pdf; 1,8 MB]

  • Eva Jordana Lindner: „Evaluation präventiver Beratungsarbeit am Beispiel des Modellprojekts ‚Aufbau von Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen für Familien, deren Säuglinge und Kleinkinder von Vernachlässigung, Misshandlung und Gewalt bedroht oder betroffen sind' des Deutschen Kinderschutzbundes, Kreisverband Schaumburg e. V.Anhang. Paderborn 2004. 95 Seiten.
    [<<download>>, pdf; 780 KB]

  • Stephan Rietmann: Aushandlungen bei Kindeswohlgefährdungen. Entscheidungsrationalitäten fachlich-öffentlicher Intervention. Lüdinghausen 2004. S. 274.
    [<<download>>, pdf; 1,8 MB]